Ukraine: Hilf den Menschen im Krieg!

Vergesst auch die anderen nicht!

Mit dem Krieg kommt der Hunger! Weltweit droht eine Hungerkatastrophe von großem Ausmaß - Grund dafür ist der Krieg in der Ukraine. Bauernfamilien, die bei Kolping Mitglied sind, sind einigermaßen gewappnet. Denn bei Kolping lernen sie ihre Felder besser zu bewirtschaften und so ihre Ernte zu steigern.
Die Kolpingsfamilie Ergoldsbach beteiligt sich bei der Hilfsaktion von Kolping International mit einem Betrag von 500,- €. Das Geld kommt zielgerichtet dort an, wo es den Menschen vor Ort helfen wird!
Helfen auch Sie die drohende Hungerkatastrophe abzumildern und spenden Sie an Kolping International: https://www.kolping.de/presse-medien/news/news-archiv/news-details/news/mit-dem-krieg-kommt-der-hunger/













Gewinner des Entenrennens gesucht!
Drei Gewinner aus dem Entenrennen haben sich noch nicht gemeldet! Es handelt sich um die Enten mit den Nummern 64, 225 und 440. Die Besitzer dieser Losnummern können sich bei Familie Wimmer unter Telefon 08771-910438 melden um eine Übergabe des Gewinns zu vereinbaren.


Teilnehmerrekord beim Entenrennen
Begeisterte Gesichter gab es am Sonntag bei Veranstalter und Zuschauern beim zwölften Entenrennen der Kolpingsfamilie. Nach dem gemeinsamen Runterzählen startete pünktlich um 15 Uhr eine Rekordzahl von 450 gelben Gummienten. Knapp über zweihundert Meter mussten diese von der Brücke Mühlenstraße/Landshuter Straße bis zum Ziel Kirchenbrücke zurücklegen. Angefeuert mit Klatschen, Rufen und sogar einer Entenlockpfeife wurden sie von den Zuschauern, die sich überaus zahlreich am Ufer und auf den Brücken eingefunden hatten.
Besonders die Kinder wollten ihren Favoriten ganz nah sein und drängten sich am Rand des Goldbachs. Offensichtlich waren die Badetierchen nach zweijähriger Zwangspause nicht in Höchstform, denn auch die Renndauer mit 12 Minuten war ein neuer Rekord. Für Kurzweil sorgte 2. Vorsitzender Roland Kraus, indem er Kaplan Henrik Preuß, sowie Bürgermeister Ludwig Robold interviewte und den Rennverlauf kommentierte.
Insgesamt waren 41 Preise im Wert von über 300 Euro ausgelobt. Jeder der durch den Kauf eines Loses Pate einer Ente wurde, hatte die Chance Gutscheine von Ergoldsbacher Firmen zu gewinnen. Als Erinnerung gab es für die drei Erstplatzierten zusätzlich eine Gummiente.

Die Gewinner mit folgenden Nummern haben Ihren Preis noch nicht abgeholt: 64, 136, 150, 207, 213, 225, 235, 243, 274, 319, 406 und 440. Unter Telefon 08771/910438 kann mit Familie Wimmer die Übergabe des Gewinnes ausgemacht werden.

Hier gibt es Bilder vom Entenrennen!


Platz

Gutschein

Ente Nummer

1.

Gasthof Dallmaier

171

2.

Buchhandlung Kindsmüller

65

3.

Gasthof Beck

406

4.

Gasthof Dallmaier

295

5.

Gasthof Beck

136

6.

Gärtnerei Vögel

25

7.

Sonderpreis Baumarkt

326

8.

Bäckerei Weinzierl

235

9.

Gärtnerei Pusteblume

150

10.

Blue Line

26

11.

Buchhandlung Kindsmüller

261

12.

Metzgerei Baumann

213

13.

Salon Forstmeier

138

14.

Buchhandlung Kindsmüller

198

15.

Schuh Steiger

294

16.

Schmalhofer

225

17.

Aral

324

18.

Friseur Pfliegler

117

19.

Salon Home of Hair (Liedl)

318

20.

Buchhandlung Kindsmüller

437

21.

Fahrrad Strasser

24

22.

Foto Deifel

430

23.

Gasthof Beck

342

24.

Getränkemarkt Hörl

243

25.

Tom & Jerry

200

26.

Apotheke

431

27.

Blue Line

264

28.

Metzgerei Wiesmüller

64

29.

Blumen Kroyer

440

30.

Getränke Fleischmann

207

31.

Blue Line

448

32.

EDEKA

352

33.

Foto Deifel

134

34.

Blue Line

389

35.

Blue Line

351

36.

Eis Primavera

392

37.

Eis Primavera

274

38.

Eis Primavera

79

39.

Eis Primavera

50

40.

Eis Primavera

319

41.

Can Döner

390

 









Kolping beteiligt sich am Volksfestauszug













Eine Aktion der Kolpingjugend Regensburg








Jede Menge Verbandskästen gesammelt

Am Marktsonntag beteiligte sich die Kolpingsfamilie mit einem eigenen Stand. Neben Seifenblasenaktion und Getränkeverkauf wurden auch für die Ukraine abgelaufene Verbandskästen gesammelt. Mehr Infos zur Aktion siehe hier! Bevölkerung und Unternehmen nutzten die Gelegenheit und durchforstete Kofferräume, Büros und Werkstätten und so freuten sich die Vorstandschaft über eine großartige Menge an Verbandszeug. "Vielen Dank an jeden Spender, besonders auch der Kfz-Werkstätte, die neues Verbandsmaterial zur Verfügung gestellt hat.", so der erste Vorsitzende Christian Ganslmeier.
Das Sammelgut geht nun zum Kolpingwerk Augsburg, um dort sortiert und durch medizinisches Fachpersonal geprüft zu werden. Anschließend erfolgt der Transport über das Kolping Netzwerk via Rumänien in die Ukraine nach Czernowitz. Wer am Sonntag keine Gelegenheit hatte seinen Verbandskasten abzugeben, kann dies die nächste Zeit noch bei allen ADAC-Geschäftsstellen und -Reisebüros nachholen.


Eine kleine Fotogallerie zum Marktsonntag gibts hier!









Künftige Termine:




Handy recyceln
-
Gutes tun






Letzte Änderungen:

13.07.2022

26.06.2022

26.06.2022

15.06.2022

08.06.2022

22.05.2022

09.05.2022

07.05.2022

01.05.2022

15.04.2022

11.04.2022

26.03.2022

09.03.2022

05.12.2021

24.10.2021

03.10.2021

13.09.2021
Info: Im Herbst keine Altmaterialsammlung!

26.06.2021

April 2021